Zu unseren Klebefolien mit und ohne Laminat



Klebefolien mit oder ohne Laminat?

Welche Vorteile bringt ein Foliendruck mit Laminat? Brauche ich zwingend Laminat für meine Verwendung? Fragen, die sich wahrscheinlich jeder Neuling stellt, der das erste Mal mit bedruckten Klebefolien zu tun hat.

Ein Laminat ist eine Art Schutzschicht auf dem Foliendruck, der mit der eigentlichen bedruckten Klebefolie zu einer untrennbaren Einheit „verschweißt“ wird. Die durchsichtige Laminierfolie ist wahlweise mit einer matten oder glatten Oberfläche erhältlich, wodurch auch die Oberfläche der Klebefolie bestimmt werden kann.

Die Vorteile von bedruckten Klebefolien mit Laminat kommen vor allem im Außenbereich zum Tragen. Das Laminat schützt den eigentlichen Foliendruck gegenüber äußeren Witterungseinflüssen bei jedem Wetter, egal ob Sonne, Wind oder Regen. Auch das unweigerliche Ausbleichen der Klebefolie durch die UV-Strahlung bei längerer Einsatzdauer kann dadurch verhindert bzw. hinausgezögert werden.
Die Folie wird durch das Laminat zudem etwas fester und kann problemlos abgewaschen werden. Durch das Schutzlaminat ist die Oberfläche der Klebefolie auch weniger anfällig gegenüber Kratzern oder Beschädigungen.

Wird die Klebefolie hingegen geschützt im Innenbereich eingesetzt, wird häufig auf ein Laminat verzichtet, was sich auch in einem günstigeren Preis widerspiegelt. Wenn keine Witterungseinflüsse und Menschen, etc. auf die Folie einwirken können, dann ist auch ein unlaminierter Foliendruck ausreichend.

Die Wahl ob mit oder ohne Laminat richtet sich somit primär nach dem Einsatzbereich. Bevorzugt von den Kunden wird jedoch die Klebefolie mit Laminat gewählt, da einem langfristigen Einsatz meist nichts im Wege stehen soll. Sehr häufig kommt der Foliendruck ohne Laminat nur bei sehr kurzfristigen Werbe- oder Messeaktionen im Innenbereich zum Einsatz.